Antiheberventile, Ölfilter

(1 - 2 von 2 Kategorie(n))
Sortieren:
Ventile und Ölfilter für Sicherheit und Funktion
Antiheberventile und Ölfilter sind wichtige Komponenten in Heizölinstallationen. Während Ölfilter und Heizölentlüfter einen störungsfreien Brennerbetrieb gewährleisten, erhöht ein Antiheberventil die Sicherheit. Es verhindert einen möglichen Ölaustritt bei Undichtigkeiten in der Heizölleitung oder im Bereich des Ölbrenners. Installiert werden muss es immer dann, wenn der maximale Füllstand des Heizöltanks oberhalb des tiefsten Punkts der Saugleitung liegt. Kommt es hier zu einer Undichtigkeit, so kann es ohne diese Sicherheitseinrichtung zu einem Austritt von großen Mengen Heizöl kommen. Schuld daran ist der sogenannte Hebereffekt, der aufgrund von Druckdifferenz für ein Leersaugen des Heizöltanks sorgen kann.

Die Antihebereinrichtung wird nahe des Heizöltanks installiert, während Bauteile wie der Heizölfilter oder der Ölentlüfter erst kurz vor dem Heizungsbrenner montiert werden. Hier sorgt der Heizölfilter dafür, dass keine Fremdkörper oder Schwebeteilchen in den Brenner gelangen können. Diese könnten ansonsten die Öldüse verstopfen und zu Betriebsstörungen führen. Da Heizöl mit der Zeit altert, lässt sich das Auftreten von Ausflockungen und kleiner Schwebeteilchen nicht immer verhindern. Der Filtereinsatz des Heizölfilters sollte deshalb regelmäßig geprüft und bei Bedarf ausgetauscht werden. Heizölentlüfter verhindern Brennerstörungen durch im Heizöl mitgeführte Luftbläschen oder Ausgasungen. Bei Ölheizungen bietet sich häufig die Montage einer Kombination aus Filter und Entlüfter an.

Antiheberventil schützt vor Ölaustritt
Liegt der maximal mögliche Heizölpegel im Öltank oberhalb der tiefsten Stelle der ölführenden Komponenten der Anlage, so kann es zum sogenannten Aushebern kommen. Durch das Heberprinzip kann sich hierbei unter ungünstigen Bedingungen ein Großteil des Tankinhalts entleeren, wenn eine Undichtigkeit im Bereich der Ölleitung oder am Brenner auftritt. Antiheberventile können das Austreten von Heizöl im Falle einer solchen Leckage jedoch verhindern. Zu unterscheiden ist zwischen rein mechanischen und elektromagnetischen Ventilen. Mechanische Ventile wie Membranventile und Kolbenventile öffnen sich durch den von der Ölpumpe erzeugten Unterdruck. Sie lassen sich von Hand justieren. Heberschutz-Magnetventile werden elektrisch angesteuert und öffnen sich beim Brennerstart.



© 2016 WS Weinmann & Schanz GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Tel. +49 74 33.98 92 12 · Fax +49 74 33.98 92 92